So funktioniert die Hochwasserschutz-Barriere  
     
  Die Elemente füllen sich mit den steigenden Fluten. In Kombination mit den beschwerten Verbindungselementen bedeutet dies eine verbundene Barriere, die stets dichter als das Hochwasser sein wird.

Jeder Behälter ist mit einem speziellen Schaumdichtungsboden ausgestattet. Wenn die Schaumdichtung durch die selbstbefüllenden Elemente unter Druck gesetzt wird, wird eine Versiegelung mit dem Boden erzeugt. Das Schöne an diesem patentierten System ist, dass keine Verschraubung am Boden erforderlich ist. Außerdem leeren sich die Elemente beim Abzug des Hochwassers von selbst und werden damit wieder leicht.
 
     
  Hochwasserschutz Barrieren  
     
  zur Übersicht  
     

  • Einfacher Aufbau

  • 0,5 m Barriere

  • 0,9 m Barriere

  • Flexibles Verbindungs-Element